Edgar Cayce Reading 849-1

 

 

 

 

Reading # 849-1

 

 

Original text

Ins Deutsche übersetzt

READING 849-1

READING 849-1

M 20 (College Student, Catholic)

M 20 (College Student, Katholik)

    This Psychic Reading given by Edgar Cayce at his office, 115 West 35th Street, Virginia Beach, Va., this 7th day of June, 1927, in accordance with request made by self - Mr. [849], via Mr. [341].

    Dieses Psychische Reading wurde gegeben von Edgar Cayce in seinem Büro, 115 West 35th Street, Virginia Beach, Virginia, diesem 7ten Tag des Juni, 1927, in Übereinstimmung mit der gemachten Anfrage durch das Selbst - Hr. [849], über Hr. [341].

    Present: Edgar Cayce; Mrs. Cayce, Conductor; Gladys Davis, Steno. Mr. [849] and Mr. [341]. Born May 7, 1907, Naugatuck, Connecticut.

    Anwesend: Edgar Cayce; Frau Cayce, Leitung; Gladys Davis, Steno. Hr. [849] und Hr. [341]. Geboren am 7. Mai 1907, in Naugatuck, Connecticut.

    Time and Place: 5:10 P. M. Eastern Standard Time. ..., Conn.

    Zeit und Ort: 5:10 Uhr nachmittags, östliche Standardzeit. ..., Conn.

    TEXT

    TEXT

        GC: You will give the relation of this entity and the Universe, and the Universal Forces, giving the conditions that are as personalities, latent and exhibited, in the present life; also the former appearances in the earth's plane, giving time, place, and the name, and that in that life which built or retarded the development for the entity, giving the abilities of the present entity and that to which it may attain, and how. You will answer any questions I may ask you regarding same.

        GC: Du wirst die Beziehung von dieser Entität und dem Universum angeben, und den universalen Kräften, und gibst die Zustände an, die wie Persönlichkeiten sind, ruhend und vorgezeigt im gegenwärtigen Leben; auch die früheren Auftritte in der Erdebene, und gibst Zeit, Ort und den Namen, und das in diesem Leben an, was die Entwicklung der Entität aufbaute oder verzögerte, und gibst die Fähigkeiten der gegenwärtigen Entität an, und dass, was sie erreichen kann, und wie. Du wirst alle Fragen beantworten, die ich dir diesbezüglich stellen kann.

        EC: Yes, we have the entity and those relations with the Universal Forces, as appear as urges latent and exhibited in the present experience.

        EC: Ja, wir haben die Entität und jene Beziehungen zu den Universalen Kräften, wie sie als Triebe erscheinen, ruhend und vorgezeigt in der gegenwärtigen Erfahrung.

        In entering, we find the entity comes under the influence of Mercury, Uranus, Jupiter, Neptune, and with those influences in Capricorn and the Moon.

        Beim Eintreten finden wir, die Entität kommt unter dem Einfluss von Merkur, Uranus, Jupiter, Neptun, und mit jenen Einflüssen in Steinbock und Mond.

        These conditions, as we find, make - as it were - many peculiar influences in the life of the entity, yet this should remain as that of the greater truth in this present experience: There is no influence in the life as great as the will of self; yet the entity may find these various urges in the present experience, for while these are as urges, many are of such a nature in the present experience, now, as to become the known factor with the entity, will self but [if self will but] apply or seek for the lessons for those particular urges as will be given in the life of the present.

        Diese Bedingungen, wie wir finden, erzeugen - sozusagen - viele seltsame Einflüsse im Leben der Entität, jedoch sollte dies als das von der größeren Wahrheit in dieser gegenwärtigen Erfahrung verbleiben: Es gibt keinen Einfluss im Leben, der so groß ist wie der Wille des Selbsts; jedoch kann die Entität diese verschiedenen Triebe in der gegenwärtigen Erfahrung finden, denn während diese wie Triebe sind, sind viele in der gegenwärtigen Erfahrung von solcher Natur, um nun der bekannte Faktor mit der Entität zu werden, wird das Selbst, aber [wenn es das Selbst nur will] die Lehren anwenden oder nach ihnen suchen nach jenen besonderen Trieben, wie sie im Leben der Gegenwart gegeben werden.

        Under the influence, then, in the Mercurian force or experience, there is seen that of exceptional mental abilities, with the love for the delving into those of mysteries of every nature, especially as pertaining to thought, mind, or those emanations from same. Almost to the point of that of the desire of closer biological study, yet just remaining in the realm rather of the mental, than of things. Then we find, with these influences, rather conditions are interesting and draw the individual, than THINGS or peoples, save as they pertain TO such mental developments.

        Dann, unter dem Einfluss in der Merkurianischen Kraft oder Erfahrung, sieht man das von den außerordentlichen mentalen Fähigkeiten, mit der Liebe für das Eintauchen in jene Geheimnisse von aller Natur, insbesondere in Bezug auf den Gedanken, den Geist oder jene Emanationen {Ausstrahlungen} aus selbigen. Fast bis zum Punkt, an dem der Wunsch nach einem genaueren biologischen Studium besteht, jedoch nur verbleibend, in eher dem Bereich des Mentalen, als in dem der Dinge. Dann finden wir, mit diesen Einflüssen, Bedingungen, die interessant sind, und das Individuum eher anziehen, als DINGE oder Leute, außer wenn sie ZU solchen mentalen Entwicklungen gehören.

        In Jupiterian forces there are seen those ennobling conditions, that - weighed well grounded with the mental, and the exceptional conditions in the life - will find the needs of the entity being well grounded in that as the entity would set as the ideals; for without set ideals the entity - with the mental, and the love of mystery - may find self at the tangent, even to self's own purpose, and to the good and the peace of mind that may be even attained in this present experience.

        In den Jupiterianischen Kräften werden jene veredelnden Bedingungen gesehen, die - fundiert abgewogen mit den mentalen und den außergewöhnlichen Bedingungen im Leben - die Bedürfnisse der Entität darin gut verankert finden werden, wie die Entität sie als die Ideale setzen würde; denn ohne gesetzte Ideale kann die Entität - mit dem Mentalen, und der Liebe des Mysteriums - das Selbst an der Tangente finden, sogar zum eigenen Zweck des Selbsts, und für das Gute und den Seelenfrieden, der sogar in dieser gegenwärtigen Erfahrung erreicht werden kann.

        Again we find that influence in the Venus' forces playing rather the important urge in the life in the twenty-fifty (25th) and sixth (6th) year. Well that same be weighed well with the ideas and ideals, and that same are not at an at-variance to the ideals and purposes set in self - for, as will be seen in that of the experiences of the entity in the earth's plane, these are as an element to be combated with; for in the last experience was the entity's undoing. [See 1102-1, Par. 18-A on 8/27/29.]

        Wiederum finden wir diesen Einfluss in den Kräften der Venus, der im fünfundzwanzigsten (25ten) und sechsundzwanzigsten (26ten) Jahr eher den wichtigen Drang im Leben spielt. Nun, dieser selbige wird gut mit den Ideen und Idealen abgewogen, und dieser selbige steht nicht im Widerspruch zu den Idealen und Zielen, die im Selbst gesetzt sind - denn, wie es gesehen werden wird in dieser von den Erfahrungen der Entität in der Ebene der Erde, sind diese wie ein Element, um damit bekämpft zu werden; denn in der letzten Erfahrung war das Verderben der Entität. [Siehe 1102-1, Abs. 18-A am 27.08.1929.]

        In that of the applications, then, of these urges:

        Bei den Anwendungen dann, von diesen Drängen:

        Be not overcome with that of the desire, but overcome desire with purpose.

        Sei nicht überwältigt vom Begehren, sondern überwinde das Begehren mit Absicht.

        As is seen, there is then as these as manifested characteristics in the present experience, shown and called as personality, to many:

        Wie man sieht, gibt es dann als diese, wie sie manifestiert sind, Eigenschaften in der gegenwärtigen Erfahrung, die vielen als Persönlichkeit gezeigt und genannt werden:

        One high-minded, and rather of the ethereal turn - in the vision.

        Einer von hoher Gesinnung, und eher von der ätherischen Wende - in der Vision.

        One that is attracted to few, yet attracts many.

        Einer, der von wenigen angezogen wird, der aber viele anzieht.

        One that makes friendships and chooses, rather, from same.

        Einer, der Freundschaften schließt und aus selbigen eher auswählt.

        Considered, then, eccentric in a manner, and by others rather as the plain, well seeing, well meaning, - yet not well grounded, varying according to the perspective, as it were, of purpose. Hence that injunction: Set thine IDEAL in Him, and KEEP same there!

        Der dann als exzentrisch angesehen wird, in einer Weise, und von anderen eher als der Schlichte, gut erkennend, gutgesinnt, - aber nicht gut verankert, variierend gemäß der Perspektive, sozusagen, von der Absicht. Daher diese Aufforderung: Lege dein IDEAL in Ihm fest und BEHALTE selbiges dort!

        One who feels that love is as something to be attained to, and to the entity, each individual must live to self's own ideal - and, as given, these will change. Hence, be sure same is set high.

        Einer, der fühlt, dass Liebe wie etwas ist, um erreicht zu werden, und für die Entität, muss jedes Individuum nach dem eigenen Ideal des Selbsts leben - und, wie angegeben, werden diese sich verändern. Stell daher sicher, dass selbiges hoch eingestellt ist.

        Lover of the beautiful, whether in music, poetry, art, literature, or of the outdoors.

        Liebhaber des Schönen, ob in Musik, Poesie, Kunst, Literatur, oder von dem draußen im Freien.

        Lover of waters, lakes, and of nature as it may sing, or attune the self to higher, nobler, things.

        Liebhaber von Gewässern, Seen, und von der Natur, wie sie singen, oder das Selbst einstimmen kann, auf höhere, edlere Dinge.

        One, then, with whom it is necessary for the IDEAL to be set IN an ideal, and raise self to same.

        Einer, dann, bei dem es für das IDEAL notwendig ist, IN einem Ideal festgelegt zu werden, und das Selbst auf selbiges zu heben.

        As to appearances, and those that have the influence in the life:

        Bezüglich der Erscheinungen, und jener, die im Leben den Einfluss haben:

        In the one before this we find in that period when there were many things being written by those as heads of church, and the entity then in the name Oliof, and rather the recluse, studying in that of music and chemistry - hating the one, loving the other - setting many of the songs of David to music. Some of these may yet be found among the records in the high church in that called England, and the entity would do well to set self at present in that same ideal. Not as it lost THROUGH the application of that LITTLE gained in chemistry, that applied to that as has been termed "black arts", for in same the mystery still lies with the self as pertaining to such - and the urge as is seen in the present, rather that of the love of mystery, and of the old writing. Hating rather that of the dictatorial. Rather that of the counsel being preferred.

        In der einen davor, finden wir sie in dieser Periode, als dort viele Dinge waren, die von jenen als Oberhäupter der Kirche geschrieben wurden, und die Entität hieß damals Oliof, und war eher der Einsiedler, der die Musik und Chemie studierte - und das eine hasste, und das andere liebte - und viele der Lieder von David vertonte. Einige von diesen können noch unter den Aufzeichnungen in der hohen Kirche gefunden werden, in dem, was England genannt wird, und die Entität würde gut daran tun, das Selbst gegenwärtig in diesem selben Ideal festzulegen. Nicht wie es DURCH die Anwendung von diesem BISSCHEN in der Chemie erworbenen verloren gegangen ist, das für das galt, was man "schwarze Künste" nannte, denn in selbigen liegt das Geheimnis noch immer beim Selbst, wie es sich auf das bezieht - und der Drang, wie es in der Gegenwart gesehen wird, ist eher der von der Liebe zum Geheimnis und zur alten Schrift. Sie hasste eher das des Diktatorischen. Eher das von dem Ratschlag, der bevorzugt wird.

        In the one before this we find in that age when there was the crusade in the Holy Land. The entity then the defender, and the companion to those of the ones that led in that fray, in which MANY of such crusade were taken prisoners. Then in the name Thias, and the entity lost, and then gained - fighting, as it were, rather to be with others. Gained in the counsel given after such a position arose as to bring persecution - the entity being the teacher and the counsellor to many in that bondage, among those peoples, and in the urge is seen that innate desire to see the Holy Lands, and WRITE of same, and to see same free from any oppression, save those who seek alone to do the highest biddings.

        In der einen davor, finden wir sie in diesem Zeitalter, als es den Kreuzzug im Heiligen Land gab. Die Entität war damals der Verteidiger, und der Gefährte derer, die in diesem Kampf geführt haben, in dem VIELE eines solchen Kreuzzugs gefangen genommen wurden. Damals hieß sie Thias, und die Entität verlor, und gewann dann hinzu - kämpfend, sozusagen, eher um bei den anderen zu sein. Gewann bei dem Ratschlag hinzu, der gegeben wurde, nachdem eine solche Position entstand, um Verfolgung zu bringen - die Entität ist der Lehrer und der Ratgeber für viele in dieser Knechtschaft gewesen, unter jenen Leuten, und in jenem Drang wird dieses angeborene Verlangen gesehen, die Heiligen Länder zu sehen und über selbige zu SCHREIBEN, und um selbige frei von jeglicher Unterdrückung zu sehen, jene zu retten, die es alleine anstreben den höchsten Geboten folge zu leisten.

        In the one before this we find in that of the now Indian country, when the peoples were coming from the upper lands. The entity then among those who dwelt rather in the agricultural land, and yet in the position of the teacher to those peoples. Then in the name Ojibda, and the entity gained in that period through service rendered to all, and in the counsel given even under persecution, and remaining true to the ideal.

        In der einen {Erscheinung} davor finden wir sie im jetzt Indischen Land, als die Völker aus den oberen Ländern kamen. Die Entität gehörte damals zu jenen, die eher in der landwirtschaftlich genutzten Fläche wohnten, und war dennoch in der Position des Lehrers zu diesen Völkern. Damals war der Name Ojibda, und die Entität gewann in dieser Periode durch den an allen geleisteten Dienst, und beim Ratschlag, der sogar unter Verfolgung gegeben wurde, hinzu, und blieb dem Ideal treu.

        In the one before this we find in that period, in that known now as the land of Egypt, when there was the division in the lands and the peoples. The entity then among those who rose in rebellion at the expulsion of the priest, and led against that throne - being overcome in same. Then in the name Oelom, as would be called in English, and the entity gained and lost in that period, yet much of the present urge is seen from that experience, for the Jupiterian and Uranian forces arise from same. That of the counsel to many for the definite stand for Right as must be taken, and the urge to write that of prose, and of song, and in same will there be found in the present experience the greatest forces as may be manifest by the entity. Rather in attaining same, keep this as thy counsel:

        In der einen davor finden wir sie in dieser Periode, in, was man jetzt als das Land von Ägypten kennt, als es die Spaltung in den Ländern und den Völkern gab. Die Entität war damals unter jenen, die sich in der Rebellion bei der Vertreibung des Priesters erhoben, und gegen diesen Thron anführten - und in selbiger überwältigt wurden. Damals hieß sie Oelom, wie man es auf Englisch nennen würde, und die Entität gewann in dieser Periode hinzu und verlor, jedoch wird viel von dem gegenwärtigen Drang aus dieser Erfahrung gesehen, denn die Jupiterianischen und Uranianischen Kräfte entstehen aus selbigen. Das von dem Ratschlag an viele, für das eindeutige Einstehen für Recht, wie es angenommen werden muss, und vom Drang, das aus der Prosa zu schreiben, und aus dem Lied, und in selbigen werden dort in der gegenwärtigen Erfahrung die größten Kräfte gefunden, wie sie sich durch die Entität manifestieren können. Um selbige eigentlich zu erreichen, behalte dies als deinen Rat:

        In Him is the light, and the light is the light of the world; for whether in song or in that of the story, put Him as thy crown, and attain to that as He gave, in: "Come unto me, would ye seek to know the Father, for none approach the Father save through me," and "In my Father's house are MANY mansions," and "I go to prepare the way, that where I am ye may be also. Love me. Keep my commandments, and act as thou believest them."

        In Ihm ist das Licht, und das Licht ist das Licht der Welt; denn ob nun im Lied oder in dem der Erzählung, setze Ihn als deine Krone auf, und erreiche das, wie Er es gab, in: "Komm zu mir, wenn du den Vater kennenlernen willst, denn niemand nähert sich dem Vater außer durch mich," und "im Hause meines Vaters sind VIELE Wohnungen," und "ich gehe, um den Weg vorzubereiten, da wo ich bin, kannst auch du sein. Liebe mich. Halte meine Gebote ein, und handle so, wie du sie glaubst."

        Ready for questions.

        Bereit für Fragen.

        (Q) Was the appearance in England at the time of Alfred, The Great?

        (Q) War das Erscheinen in England zu der Zeit von Alfred, des Großen?

        (A) The time of Alfred, The Great, when these were set as the students of laws pertaining to those elements governing the human race. The entity then among the chosen, and keeping the counsel of same - losing only in the application of that found in chemistry. Hence the dislike for same.

        (A) Die Zeit von Alfred, des Großen, als diese als die Studenten festgelegt wurden, von Gesetzen, die jene Elemente betreffen, die die menschliche Rasse regieren. Die Entität war damals unter den Auserwählten, und hielt sich an den Rat von selbigen - verlor nur in der Anwendung dessen, was in der Chemie gefunden wird. Daher die Abneigung dagegen.

        We are through for the present.

        Wir sind vorläufig fertig.

 

Diese Übersetzung wurde bereitgestellt von http://www.phantho.de